Dossier / Über mich

Die Wissenschaft der Kybernetik handelt von der Steuerung und Regelung von Maschinen, lebenden Organismen und sozialen Organisationen und wird auch als „die Kunst des Steuerns“ beschrieben.

Schon in meiner Jugend wurde mein Interesse für die Kybernetik geweckt. Anfangs beschäftigte mich der technische Aspekt der Kybernetik, insbesondere im Bereich der Informatik sowie Steuerungs- und Regelungstechnik. Auch die Gebiete der Systemtheorie und Verhaltensbiologie interessierten mich.

Im Sinne der Biokybernetik ist der Mensch ein sich selbst regulierendes System. Diese Autoregulation kann jedoch gestört sein, z. B. bei Verletzungen, Erkrankungen oder anderen  Einflüssen. Die „Kunst des Steuerns“ meint – in der komplementären Medizin – die zielgerichtete Aktivierung der Selbstheilungskräfte, damit die Autoregulation des Menschen wieder funktioniert.

Die Osteopathie und die Akupunktur sind hervorragende Behandlungstechniken, um die Autoregulation zu aktivieren.

Aus eigener Erfahrung habe ich gelernt, dass Sport bzw. Bewegung die Autoregulation sehr gut unterstützt.

Erste sportliche Ambitionen hatte ich bereits vor 25 Jahren. Insbesondere der Triathlon inspirierte mich. Ich lerne aber auch, dass falsches Training die Motivation schnell versiegen lassen kann.

Seit 15 Jahren praktiziere ich die klassische Pilates-Methode – so wie sie Josef Pilates im letzten Jahrhundert entwickelt hat – ebenso wie den Laufsport. Das Laufen werte ich als Urform der funktionellen Bewegung. Das Finden der natürlichen Funktionalität des menschlichen Körpers durch Laufen ist für mich eine spannende Reise durch die komplexe Biomechanik des Menschen und in diesem Zusammenhang auch zu den Wurzeln der Menschwerdung.

Seit 10 Jahren nehme ich für die „Vegan Runners“ regelmäßig an Wettkämpfen teil. Neben dem Laufsport trainierte ich einige Jahre für Treppenlaufwettkäpfe und nahm an internationalen Towerrunning-Events teil.

Ausbildungen

  • Heilpraktikerausbildung bei der Heilpraktikerschule Dr. Heupel in Berlin.
  • Osteopathie (Ausbildung am Institut für angewandte Osteopathie)
  • Klassische Akupunktur/TCM nach div. Schulen
  • Medizinische Hypnose (Ausbildung bei verschiedenen Instituten: Thermedius, Milton Erickson Institut u. a.)
  • Blutplasma-Therapie (PRP, Plattet Ritch Plasma) für den Bewegungsapparat
  • Rehabilitationssport und Sporttherapie (Übungsleiterlizenz Deutscher Olympischer Sportbund, Lizenzierter Fachübungsleiter Rehasport)
  • Redcord Active Advanced – Schlingentherapeut /-trainer.
  • Medizinische Massagen und andere manuelle Techniken
  • Kinesiologisches Taping
  • Schröpfen und andere ausleitende Verfahren
  • Neuraltherapie bei Schmerzen

Engagement

Für einen qualifizierten Austausch und zur Weiterbildung bin ich Mitglied im VOD (Verband der Osteopathen Deutschland e. V.)

Ich unterstütze die „Vegan Runners“ Berlin mit meinem Know-How in der komplementären Sportmedizin.